Bella

…kurz vor Ende unserer 12-tägigen Islandreise Ende Juli/Anfang August waren wir im Kaffee des Puppenmuseums in Borgarnes – wir hatten irgendwo im Norden des Landes den Tipp bekommen, unbedingt dorthin zu gehen.

Bei Gemüsesuppe und isländischen Waffeln saßen wir mit schönem Blick im holzvertäfelten Innenraum, neben uns zwei deutsche Touristinnen, die die nächste Etappe der Reise planten und anscheinend in entgegengesetzter Richtung unterwegs waren.

…und es kam, wie es kommen musste: “Bella, das Licht ist so schön, ich muss dich fotografieren!”

…und Bella war wie immer geduldig mit mir, und ich liebe dieses Foto mit dem Grün und der Natürlichkeit, weil es dem Augenblick irgendwie sehr nahe kommt…