Die wunderbaren isländischen Zwillingsschwestern Jófríður und Ásthildur, die als Pascal Pinon auftreten, sind zur Zeit auf Europatournee, und ich hatte das Glück, gleich für das erste Konzert in Darmstadt zwei Tickets zu gewinnen: im Rahmen der geheimen Wohnzimmerkonzertreihe von Bedroomdisco traten die beiden am 21.2. in einem Doppelkonzert gemeinsam mit Amy Schmidt in den Räumen der Internetagentur „quäntchen + glück“ auf.

Denjenigen, die Pascal Pinon noch nicht auf der Bühne gesehen haben, möchte ich das wunderbare Kooks-Cover „Seaside“ so wie folgendes Video ans Herz legen, das im Rahmen des Iceland Airwaves Ferstivals im November 2012 entstanden ist:

Das geheime Wohnzimmerkonzert in Darmstadt stand dem Auftritt beim Iceland Airwaves in nichts nach, und ich bin nach wie vor verzaubert vom elfenhaften Gesang und Auftritt der beiden entrückten Multiinstrumentalistinnen, die wunderbar aufeinander abgestimmt feinste Stimmungen evozieren. Seit Anfang des Jahres ist hier in Deutschland auch das zweite Album „Twosomeness“ erhältlich, das von den Kritikern zu Recht gefeiert wird.

Im Konzerttagebuch (Mein Zuhause. Mein Blog) gibt es eine sehr schöne Rückschau auf das Konzert in Darmstadt, der ich mich in allen Punkten nur anschließen kann, und auch das Konzert am Folgeabend im Café Nun in Karlsruhe ist dort rezensiert.

Hier gibt es Links zu weiteren Informationen und Fotos:

Die Tournee der beiden Schwestern dauert noch an, und ich kann allen Musikbegeisterten und Island-Fans den Besuch eines Konzerts nur wärmstens ans Herz legen!

Zum Einhören habe ich eine Auswahl mit fünf Stücken zusammen gestellt: