Am 27.6. habe ich die Portrait-Workshop-Saison 2015 im Schlossgarten Schwetzingen eröffnet.

Zum Workshop mit Alexandra hatten sich drei Teilnehmer angesagt – kurz vor Workshopbeginn erreichte mich dann die Nachricht, dass einer der Teilnehmer kurzfristig verhindert sei. Kennenlernen und Theorie erledigten wir also in kleiner Gruppe auf dem Schlossplatz bei einem Kaltgetränk, bevor wir gegen 14:00 Uhr mit dem Fotografieren loslegten. Aber irgendwie stand der Workshop unter keinem guten Stern: nach dem ersten Set verabschiedete sich einer der beiden verbliebenen Teilnehmer wegen eines plötzlich aufgetretenen Magen-Darm-Infekts, so dass wir schlussendlich nur noch zu dritt waren. Wir haben das beste aus der Situation gemacht und einen entspannten, von heftigen Gewittern unterbrochenen Shooting-Nachmittag mit einem spannenden Nachwuchsmodel verbracht!



Ganz anders dann der Ablauf am 11.7. ebenfalls in Schwetzingen mit Hanna: der Workshop war mit vier Teilnehmern ausgebucht, alle kamen wie verabredet und keiner musste frühzeitig weg. Wir trotzten erfolgreich den extremen Temperaturen, und ich habe die Workshopteilnehmer dann zu ein paar Extragetränken eingeladen, um den Flüssigkeitsbedarf zu befriedigen. An ähnlichen Locations sind aus meiner Sicht ganz andere Aufnahmen entstanden – so muss das sein!