Mitte Februar war ich für ein paar Tage in Shanghai. Bei Temperaturen knapp über 0 und Dauerregen war das Fotografieren nicht ganz so einfach. An einem Abend lief ich dann über „The Bund“, die Promenade für Fußgänger mit Blick auf die Skyline von Shanghai, und dort entstand dann auch dieses Panorama.

Insgesamt fünf Hochkantaufnahmen, die ich mit 21 mm Brennweite und Blende 13 (ISO 100) für jeweils 30 Sekunden belichtet habe, dienten als Ausgangsmaterial. Um die Lichtverschmutzung zu reduzieren, habe ich bei den Aufnahmen ein Astroklar-Filter von Rollei verwendet.

Die LED-Werbeschriften, die über die Fassaden der Hochhäuser laufen, sind durch die lange Belichtungszeit zu großen Teilen nur noch als leuchtende Flächen zu erkennen.

Die verwischte Fläche in der Mitte des Bildes stammt übrigens von einem der touristischen Schiffe, das über den Huangpu Jiang fährt.

An einem anderen Abend habe ich unterhalb der „Elevated Road“ an der Kreuzung „9 dragons“ ebenfalls mit Langzeitbelichtungen experimentiert, siehe Abbildung rechts. Die fahrenden Autos wurden 13 Sekunden belichtet, wodurch die Fahrspuren entstehen.

Teilen

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

X