Geschenktipps Weihnachten 2019

Weihnachten steht vor der Tür, weshalb ich heute ein paar Geschenktipps geben möchte, die besonders bei Landschaftsfotograf*innen gut ankommen dürften!

Fotoscouts

Die Fotoscout-Reihe des dpunkt.verlags hat auch in diesem Jahr Zuwachs erhalten.

Nach den Bänden Island fotografieren (2017) und Lofoten fotografieren (2018) gibt es seit diesem Jahr den dritten Band der Reihe, Irland fotografieren.

In dieser reich illustrierten Buchreihe finden interessierte Landschaftsfotograf*innen eine Vielzahl an Location-Tipps. Abgerundet werden die einzelnen Bände durch allgemeine Hinweise zu fotografischen Themen, hier plaudern die Autoren aus dem Nähkästchen.

Als Autor liegt mir persönlich natürlich der Lofoten-Fotoscout sehr am Herzen, aber auch die anderen Bände der Reihe sind auf jeden Fall einen Blick wert, wobei mich persönlich der Island-Fotoscout noch mehr anspricht als der über die grüne Insel Irland. 

2019 gab es außerdem erste Anzeichen, dass der Tourismus auf Island erstmals seit vielen Jahren wieder rückläufig sein könnte. Damit dürfte diese wunderbare Insel auch für Fotograf*innen wieder interessanter werden.

Das Format der Fotoscout-Reihe ist so gewählt, dass die einzelnen Bücher bequem in jeden Fotorucksack packen. 

Neben den Büchern im Querformat gibt es außerdem noch Fotoreiseführer für ausgewählte Städte im Hochformat, die aus meiner Sicht ebenfalls sehr gelungen sind: Berlin (Band I und II), München und Hamburg – weitere Fotoscouts sind in Vorbereitung.

Handschuhe und Wärmepads

Wir haben Anfang Dezember, der Winter steht vor der Tür. 

Wer auch in der kalten Jahreszeit (oder vielleicht gerade dann besonders gerne) Landschaften fotografiert, der kennt das Problem: Manchmal verbringt man mehrere Stunden in der freien Natur, ohne sich all zu viel zu bewegen. Warme Finger (und Füße) sind essenziell, um nicht den Spaß am Fotografieren zu verlieren.

An dieser Stelle schafft das ausgeklügelte Sortiment von „The Heat Company“ Abhilfe.

Zwei verschiedene Handschuhschichten, die sich individuell kombinieren lassen, sorgen einerseits für warme Hände, andererseits lassen sich mit diesen Spezialhandschuhen die grundelgenden Kamerafunktionen nach wie vor sehr gut bedienen:

  • Die Innenhandschuhe  (Liners) verfügen über Applikationen, so dass sich auch Touch Screens von Smartphones bedienen lassen.
  • Die Außenhandschuhe (Shell) sind als Fäustlinge konzipiert, die sich einfach umklappen lassen.
Zusätzliche Wärme spenden Wärmepads, die sich in die Handschuhe einlegen lassen. Auch für die Schuhe stehen Sohlenwärmer zur Verfügung, die bis zu 8 Stunden gleichmäßig Wärme abgeben.
 
Meine persönlichen Favoriten im Sortiment sind der wind- und wasserabweisende Wind Pro Liner so wie der klassische Shell-Handschuh. Für die Übergangszeit liebe ich außerdem den fingerlosen Heat Tube.

THE HEAT COMPANY feiert 25. Geburtstag. Deshalb gibt es noch bis zum 2.12.2019 einen Rabatt in Höhe von 25% auf alle Artikel! Für die Anwendung des Rabatts ist kein Code erforderlich.

10% Discount auf das komplette Sortiment von THE HEAT COMPANY erhältst du mit dem Rabatt-Code schieflicht1920 auch über das genannte Datum hinaus.

In diesem Artikel empfehle ich verschiedene Produkte (Werbung), die ich teilweise vom Hersteller als kostenfreie Prüfmuster zur Verfügung gestellt bekommen habe. Die ausgesprochenen Empfehlungen sind davon allerdings unabhängig und basieren ausschließlich auf meinen persönlichen Erfahrungen bei der Benutzung. 

Bei den Links zu den Fotoscouts auf amazon.de handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links – wird über diese Links ein Artikel bestellt, erhalte ich eine (kleine) Provision.

Teilen

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

X