Während des letzten Lofoten-Workshops im Januar hatte ich eine Mittelformatkamera mit dabei, für die ich (leider) nur ein einziges Objektiv besitze. 45 mm Brennweite bei einer Offenblende von f/4 entsprechen 35 mm an einer Kleinbildkamera. Man könnte diese Brennweite auch als Allrounder bezeichnen, da sie dem menschlichen Sehen sehr nahe kommt, was den Blickwinkel und Ausschnitt angeht. Andere halten die Brennweite vielleicht genau aus diesem Grund für langweilig.

Jedenfalls habe ich mich auf das Experiment eingelassen, und eine Lofoten-Serie nur mit dieser Brennweite fotografiert. Normalerweise bin ich in der Landschaftsfotografie deutlich weitwinkliger unterwegs. Insofern war ich sehr gespannt auf das Ergebnis, das ich hier gerne mit einer Auswahl von 15 Fotos teilen möchte. 

Wie gefallen dir die Lofoten aus diesem Blickwinkel? Hast du dich selbst auch schon einmal künstlich (oder künstlerisch) beschränkt, was deine Ausstattung angeht, um anders oder reduzierter zu fotografieren? Was ist deine Lieblingsbrennweite für die Landschaftsfotografie? Ich freue mich auf Rückmeldungen in den Kommentaren!

Hamnoy
Hamnoy
Olstinden
Hamnoy Evening
Sakrisoy
Sakrisoy
Night Light
Reine
Skagsanden
Lonely House
Eggum
Haukland
Approaching Unstad
Svolvaer
Svolvaer