Senja Explore '19

Scouting-Workshop in Nord-Norwegen

Landschafts- und Polarlichtfotografie

Für September 2019 habe ich einen sehr besonderen Workshop geplant.

Weit im Norden Norwegens werde ich gemeinsam mit max. vier Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmern die Insel Senja fotografisch erkunden.

Scouting-Workshop

Scouting-Workshop bedeutet, dass ich selbst noch nicht vor Ort war und mich deshalb orientieren muss. Außerdem werde ich bei diesem Workshop selbst etwas mehr fotografieren als sonst.

Die Workshopteilnehmer haben dafür Gelegenheit, meine Herangehensweise an ein mir unbekanntes Gebiet, das ich mir fotografisch erschließen möchte, kennen zu lernen – und das alles in kleinstmöglicher Gruppengröße zu einem äußerst attraktiven Preis.

Sonnenaufgang ist um diese Jahreszeit gegen 6:30 Uhr, Sonnenuntergang gegen 19:00 Uhr. In den Nächten nimmt der Mond bis zum 28.9. (Neumond) immer weiter ab, so dass die Chancen gut stehen, in den dunklen Nächten spektakuläres Polarlicht sichten und fotografieren zu können.

Nach dem Fotografieren zum Sonnenaufgang frühstücken wir gemeinsam, ruhen uns aus und erkunden gemeinsam die Insel auf der Suche nach spannenden Fotomotiven.

Für den Workshop wählen wir eine Unterkunft in der Nähe von Bergsbotn mitten in der zerklüfteten Fjordlandschaft. An den Abenden können wir – abhängig von den Vorlieben der Workshopteilnehmer – entweder gemeinsam kochen oder in einem der umliegenden Restaurants einkehren – auch Zeit zur Bildbesprechung und zur Bildbearbeitung sollte ausreichend vorhanden sein.

Auch die eine oder andere Wanderung ist geplant, damit wir die Fjordlandschaft aus der Vogelperspektive fotografieren können.

  • Buchungsstatus 100% 100%

ACHTUNG: Der Workshop ist ausgebucht, gerne nehme ich aber Vormerkungen für die Warteliste entgegen.

Workshop Details

Datum 21. – 28.9.2019
Thema Landschaft, Polarlicht, Scouting
Ort Lofoten
Teilnehmerzahl 3 – 4
Sprache Deutsch/Englisch
Schwierigkeit mittel bis schwer
Workshop-Guide Jens
Gebühr 1.090 €

Beschreibung und Ablauf

Wir treffen uns am Samstagnachmittag gegen 14:00 Uhr am Flughafen von Tromsø (Norwegen), der von Frankfurt aus über einen Direktflug erreichbar ist. Vom Flughafen fahren wir ca. drei stunden Richtung Senja, wo wir unsere Unterkunft beziehen werden. Schon auf dem Weg werden wir erste Eindrücke der norwegischen Fjordlandschaft gewinnen. Sonntag bis Freitag werden wir (bei geeigneter Witterung) bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang fotografieren und tagsüber nach den schönsten Landschaftsmotiven suchen.

Am späteren Abend machen wir uns auf die Jagd nach Nordlichtern, die Ende September mit hoher Wahrscheinlichkeit auftreten können.

Am darauffolgenden Samstag endet unser Workshop gegen 12:00 Uhr am Flughafen Tromsø.

Motive

Wir besuchen die verschiedenen Fjorde Senjas und werden auch die berühmten Motive wie die „Devil’s Teeth“ oder den Blick hinunter auf den Fjord von Bergsbotn fotografieren. Bei Gelegenheit unternehmen wir tagsüber Wanderungen, um die Fjordlandschaft auch von oben fotografieren zu können. Hier bietet sich z.B. die der Berg Segla an (ca. 600 Meter über dem Meer) – eine gewisse körperliche Fitness wird für diese Wanderungen vorausgesetzt.

Ausrüstung

Informationen zur benötigten Ausrüstung stelle ich rechtzeitig vor Workshopbeginn zur Verfügung.

Anforderung

Voraussetzung für die Teilnahme am Workshop ist eine grundsätzliche körperliche Fitness, da wir die eine oder andere Wanderung im teilweise steilen Gelände unternehmen wollen. Bis zu 600 Höhenmeter sollten dich dabei nicht abschrecken. Alternativ kannst du natürlich die Zeit der Wanderung auch in der Unterkunft oder in einem Café verbringen.

Unterstützung

Der Fotozubehörhersteller Rollei unterstützt unseren Workshop durch zwei komplette Filter-Sets inkl. Halterungen, die den Workshopteilnehmern zum Ausprobieren zur Verfügung stehen.

Unterkunft

Nach aktueller Planung werden wir ein Haus mit insgesamt vier Schlafzimmern in Fjordnähe buchen.

Die Gesamtkosten für die sieben Übernachtungen liegen bei ca. 400 € pro Person und sind vor Ort zu bezahlen. Unterbringung jeweils im Einzelzimmer mit geteiltem Badezimmer. Unterbringung im kostengünstigeren Doppelzimmer ist auf Anfrage möglich.

Unterkunft

Wir wohnen in der Nähe von Bergsbotn, einem direkt am Fjord gelegenen Ort im Herzen Senjas. Unsere Unterkunft ist bestens gelegen, so dass wir direkt vor der Haustür mit dem Fotografieren beginnen können. Unterbringung im kostengünstigen Doppelzimmer ist auf Anfrage möglich.

Teilnehmer

Bei diesem Scouting-Workshop ist die Teilnehmerzahl auf 3 bis max. 4 beschränkt. So bleibt ausreichend Zeit zur individuellen Betreuung, auch wenn ich selbst etwas mehr als üblich fotografieren werde. In der kleinen Gruppe vermittle ich außerdem meine Herangehensweise an neue fotografische Ziele.

Licht

Die Lichtstimmungen Nord-Norwegens kann man mit Worten kaum beschreiben. Die Landschaft wird immer wieder in faszinierendes Licht getaucht, in der Nacht tanzt oft das geheimnisvolle Nordlicht am Himmel. Ende September verfärben sich die Blätter der Bäume, und die herbstliche Stimmung lädt zum Fotografieren ein.

Bergsbotn

Tromsø

Leistungsübersicht

Enthalten

  • Scouting
    Wie finde ich einer mir unbekannten Gegend die besten Fotospots?
  • Foto-Workshop Senja
    während der Dämmerungs- und Sonnenstunden. Bildkomposition. Technik. Richtige Verwendung des Stativs. Langzeitbelichtungen. Einsatz von Filtern.
  • Polarlichtfotografie
    in der Nacht bei sichtbarem Polarlicht
  • Transport
    vor Ort ab/bis Flughafen Tromsø

Nicht enthalten

  • Flüge
    Lufthansa bietet zum Workshoptermin jeweils Direktflüge von Frankfurt nach Tromsø und zurück an. Der Flugpreis liegt bei ca. 350 €.
  • Unterkunft auf Senja
    Die zentral reservierte Unterkunft auf Senja ist vor Ort von jedem Teilnehmer zu bezahlen. Die Kosten pro Person liegen bei ca. 400 € bei Unterbringung im Einzelzimmer bei gemeinsamer Badnutzung.
  • Verpflegung
    Alle Speisen und Getränke vor Ort.

Bei Gelegenheit

  • Bildbesprechung
    Lasst uns in gemütlicher Runde die fotografischen Ergebnisse in der Gruppe besprechen – seid bereit für ehrliches, konstruktives Feedback!
  • Bildbearbeitung
    Einführung in meinen persönlichen Workflow zur Bildbearbeitung in Adobe Lightroom/Photoshop

Das Kleingedruckte

Die Anmeldung kann per e-Mail oder über das Kontaktformular erfolgen. Bei verfügbaren Plätzen teile ich anschließend meine Bankverbindung mit. Die Anmeldung wird gültig, sobald eine Anzahlung in Höhe von 20 % der Teilnahmegebühr überwiesen wurde. Nach Eingang des Betrages auf meinem Konto wird die Anmeldung bestätigt. Der restliche Betrag ist spätestens acht Wochen vor Beginn des Workshops fällig.

Fällt ein Workshop wegen Ausfalls des Leiters, wegen Unterbelegung oder wegen schlechten Wetters aus, werden bezahlte Beiträge voll zurückerstattet. Eine weitergehende Erstattung kann nicht gewährleistet werden. Erscheint ein Teilnehmer nicht zum Workshop, kann die Gebühr leider nicht erstattet werden.

Eine Stornierung ist bis zu acht Wochen vor dem Termin unter Einbehalt einer Bearbeitungspauschale in Höhe von 200 € möglich. Bis zu vier Wochen vor Workshopantritt werden bei Stornierung 40% der Workshopgebühr rückerstattet, danach ist eine (auch anteilige) Erstattung der Teilnahmegebühr nicht mehr möglich.

Der Ablauf des Workshops und die Möglichkeit, zu fotografieren, hängen stark vom Wetter vor Ort ab. Das Wetter in Nord-Norwegen ist prinzipiell schwer vorhersagbar und kann sich schnell ändern. Es gibt keine Garantie, dass das Naturphänomen „Polarlichter“ zum Zeitpunkt des Workshops tatsächlich auftreten bzw. sichtbar sein wird. schiefLicht Fotografie tritt bei diesem Workshop nicht als Reise-, sondern als Workshopveranstalter auf.

Die Teilnahme am Fotoworkshop geschieht auf eigene Gefahr. schiefLicht Fotografie übernimmt keinerlei Haftung bei einem Unfall eines Workshopteilnehmers auf den Wegen zum/vom Workshoport und während des gesamten Workshops. Für Ausrüstung und Garderobe wird ebenfalls keine Haftung übernommen.

Mit der Anmeldung zum Workshop akzeptiert der Workshop-Teilnehmer neben den hier genannten Bedingungen auch die AGB von schiefLicht Fotografie

Jens

Jens

schiefLicht Fotografie

Jens‘ (geb. 1967) große Leidenschaft gilt der Landschaftsfotografie in nordischen Ländern. Seit 2014 bietet der Autodidakt internationale Fotoworkshops vornehmlich auf Island und den Lofoten an. Seine natürlichen Landschaftsaufnahmen werden regelmäßig in verschiedenen Online- und Printmedien veröffentlicht.

Ich freue mich auf Dich!

Kontakt

Haben Sie eine Frage zu meinem Angebot? Wollen Sie sich zu einem meiner Workshops anmelden? Nehmen Sie gerne Kontakt auf, ich melde mich dann umgehend bei Ihnen!

6 + 3 =

Teilen

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

X